Seitenmarkisen

Wer sich auf der Terrasse oder auf dem Balkon vor kühlem Wind oder starker Sonneneinstrahlung schützen will, braucht vielseitige und hochwertige Markisen. Mit einer Seitenmarkise können Sie seitlichen Sonnen- und Windeinfall abhalten und zudem den Sitzbereich vor fremden Blicken schützen. Seitenarmmarkisen sind eine einfache und zuverlässige Lösung für den Wind-, Sonnen- und Sichtschutz. Sie spenden angenehmen Schatten und lassen sich zudem besonders flexibel aufstellen. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten von modernen Seitenmarkisen.

Wie sind Seitenmarkisen aufgebaut?

Gewöhnliche Markisen werden in einiger Höhe horizontal aufgespannt, um einem bestimmten Bereich Schatten zu spenden. Demgegenüber wird eine Seitenmarkise senkrecht montiert. Der Markisenstoff wird zwischen zwei oder mehreren stabilen Pfosten ausgespannt. Auf diese Weise lässt sich der Garten, die Terrasse oder der Balkon einfrieden und vor Hitze oder Wind schützen. Seitenmarkisen lassen sich schnell und einfach anbringen. Sie können immer dort zum Einsatz kommen, wo sie gebraucht werden, denn sie lassen sich äußerst flexibel aufstellen. Darüber hinaus überzeugen moderne Seitenmarkisen mit einem perfekten Bedienkomfort und einer robusten und stabilen Konstruktion.

Was sind die Vorzüge von Seitenmarkisen?

Wie bereits erwähnt lassen sich Seitenmarkisen flexibel aufstellen, so dass Sie in allen Bereichen rund ums Haus zum Einsatz kommen können. Außerdem nutzen moderne Seitenmarkisen hochwertigen Markisenstoff. Dieser besteht in der Regel aus einer Mischung von PVC und Polyester. Der Stoff hält UV-Strahlung ab und ist außerdem wetterfest, reißfest, langlebig und pflegeleicht. Für die Markisenbespannung können verschiedene Farben und Muster ausgewählt werden, damit die Vorrichtung zur Gestaltung von Haus und Garten passt. Um einen zuverlässigen Sichtschutz zu erzielen, können sie auf intransparenten Markisenstoff setzen. Verschmutzungen auf der Bespannung lassen sich leicht abwaschen. Die Handhabung der Seitenmarkisen ist besonders einfach. Die Standpfeiler werden in der gewünschten Ausrichtung und im richtigen Abstand zueinander aufgestellt. Im Anschluss wird der Markisenstoff zwischen ihnen aufgespannt. Mit Hilfe mehrerer Standpfeiler lässt sich die Markise zu einem umfassenden Sonnenschutz ergänzen, mit dem die ganze Terrasse eingefasst werden kann. Hier die Vorteile von Seitenmarkisen auf einen Blick:

  • einfach und flexibel in der Montage
  • als Sonnen-, Wind- und Sichtschutz nutzbar
  • hochwertiger Markisenstoff

Worauf ist beim Kauf einer Seitenmarkise zu achten?

Die Standpfeiler, zwischen denen die Markise aufgespannt wird, sollten robust, strapazierfähig und belastbar sein. Sie benötigen einen schweren Standfuß, damit sie nicht vom Wind beeinflusst werden können. Alternativ können auch fest im Boden eingelassene Standpfeiler genutzt werden. Besonders wichtig ist die Qualität des Markisenstoffs. Er sollte reißfest und wetterfest sein und unter starker Sonneneinstrahlung nicht so schnell ausbleichen.

 

Möchten Sie einen Termin vereinbaren oder haben Sie Fragen an unser Fachpersonal, wir freuen uns auf Ihren Anruf.

+49 (0) 89 / 357 761-60

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok