Lamellen

Ein Lamellenvorhang oder auch vertikale Jalousie ist schlicht, praktisch und kann durchaus ein echter Hingucker sein. Sie bestehen aus einzelnen Lamellen, welche über ein Schienensystem miteinander verbunden sind. Die Schiene, welche der Befestigung dient, liegt oben. Unten ist dabei nicht immer eine Schiene vorhanden. Die Lamellen können also nach unten hin locker hängen oder sie sind miteinander verbunden. Oft dienen kleine Ketten oder Schienen als Beschwerung. Das garantiert einen sehr geraden und geordneten Look. Mit einem Kettensystem oder einem Drehsystem können die Lamellen, die in geschlossener Stellung die Sonne abschirmen, gedreht werden. So gelangt mehr Sonnenlicht durch die Abstände der Lamellen und es wird heller im Raum.

Lamellenvorhänge eignen sich vor allem dann, wenn größere Flächen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden sollen. Zusätzlich verhindern die meist blickdichten oder semitransparenten Lamellen ungewollte Einblicke in die eigenen vier Wände. Moderne Wohnungen oder Häuser werden gerne mit vertikalen Jalousien ausgestattet. Ihr Vorteil ist, dass sie nicht über ihre gesamte Fläche geschlossen werden müssen. Mit einer speziellen Vorrichtung kann ein solcher Vorhang individuell an die Sonneneinstrahlung angepasst werden. Die farbliche Vielfalt erlaubt ihren Einsatz in nahezu allen Wohnbereichen. Zusätzlich zur Sonne können sie, je nach Materialstärke, auch vor Wärme oder Kälte schützen.

Vor- und Nachteile von vertikalen Jalousien

Diese Vorhänge bieten eine Reihe von Vorteilen. Sie sind optisch meist schlicht und wirken durch ihr spezifisches Design immer etwas puristisch und elegant. An einer längeren Schiene können mehrere schmale Modelle befestigt werden oder man entscheidet sich direkt für eine Variante, welche die komplette Fensterbreite abdeckt. Insgesamt können verschieden farbige Versionen miteinander in Szene gesetzt werden. Dadurch, dass die Lamellen nicht gerollt oder aufgezogen werden, bleiben sie sehr gerade und ihr Stoff wird so gut wie gar nicht strapaziert.

Ein weiterer Vorteil von vertikalen Jalousien ist der Sichtschutz. Sie können verblendet für kompletten Sichtschutz sorgen. Auch im geöffneten Zustand sorgen die schmalen Lamellen für einen gewissen Sichtschutz. Das hält unerwünschte Blicke fern und sorgt trotzdem für Tageslicht. Lamellenvorhänge werden mehrheitlich aus hochwertigen Stoffen gefertigt. Das sorgt für strapazierfähige und besonders langlebige Vorhänge. Wem besonders an der Langlebigkeit der Vorhänge gelegen ist, der sollte auf Schienen und Verbindungselemente aus Metall setzen. Diese sind wesentlich robuster als Varianten aus Kunststoff. Der letzte Vorteil ist ihre Vielseitigkeit. Diese Modelle können nicht nur als Ersatz für klassische Vorhänge verwendet werden, sondern auch als dekorativer Raumteiler oder Türersatz.

Reinigung und Pflege von Lamellenvorhängen

Eine vertikale Jalousie besteht oft aus Stoff mit zwar weicher aber staubanfälliger Oberfläche. Daher sollten diese Vorhänge gelegentlich gepflegt und gereinigt werden. Mit einem Staubsauger können die einzelnen Lamellen von Staub und Schmutz befreit werden. Wer einen Sauger mit speziellem Polsteraufsatz hat, sollte diesen nutzen, da er sanfter zu den Stofffasern ist. Generell sollten die Lamellen vorsichtig abgesaugt werden, um sie nicht versehentlich abzureißen oder ihre Verbindungen zu beschädigen. Ansonsten können die Lamellen auch mit speziellen Reinigern für Stoffoberflächen oder anderen milden Reinigern gepflegt werden. Ein feuchter Lappen reicht oft aus, um stärkere Flecken und Verschmutzungen zu beseitigen.

 

Möchten Sie einen Termin vereinbaren oder haben Sie Fragen an unser Fachpersonal, wir freuen uns auf Ihren Anruf.

+49 (0) 89 / 357 761-60

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok