Lamellenarten

Große Fensterfronten, lichtdurchflutete Räume – moderne Architekten setzen auf Tageslicht. Nicht nur Unternehmen auch private Bauherren entscheiden sich für Panoramafenster und bodentiefe Glasfronten. Die Großfenster erfordern einen besonderen Sonnenschutz. Herkömmliche Rollläden werden den Anforderungen nicht mehr gerecht. Die beste Lösung bieten Raffstoren. Raffstoren sind Außenjalousien, die auch in XXL-Maßen angeboten werden. Der Aufbau ist ähnlich wie bei der Innenjalousie. Schwenkbare Lamellen regulieren den Lichteinfall entschieden flexibler als der starre Rollladen. Doch Raffstore ist nicht gleich Raffstore. Den Unterschied macht die Art der Lamellen. Es gibt Außenjalousien mit Flachlamellen, Z- und S-Lamellen, perforierte Lamellen und gebördelte Lamellen.

Flachlamellen für Standardfenster

Der Raffstore mit Flachlamellen ist der geeignete Sonnenschutz fürs Eigenheim mit Fenstern durchschnittlicher Größe. Häufig eingesetzt werden Flachlamellen bei zahlreichen öffentlichen Gebäuden. Flachlamellen-Storen eignen sich gut zur nachträglichen Montage, bieten flexiblen Sonnen- und Blendschutz. Die Lamellen können in beide Richtungen geschwenkt werden. Bei geschlossenen Lamellen wird der Raum verdunkelt. Wird der Raffstore hochgezogen faltet er sich zu einem recht schlanken Paket. Der Raffstore mit flachen Lamellen kann sowohl mit Schienen- wie mit Seilführung eingebaut werden. Die flache Form ergibt sich aus dem Verzicht auf verstärkte Lamellenränder. Flachlamellen-Raffstoren in mehreren Farben gibt es mit Kurbel- oder Motorsteuerung.

Z-Lamellen, S-Lamellen für hohe Ansprüche

Die Z-Formen und S-Formen ergeben sich durch einen starken Z-Falz der Lamelle bzw. durch den sanften Bogen der S-Form. Die Z-Form ist ein typisches Beispiel für gefaltete Lamellen. Die Lamellen sind mit einer Gummidichtung ausgestattet, die für eine vollständige, lautlose Schließung und totale Verdunklung sorgt. Z- und S-Lamellen-Raffstoren bewähren sich als besonders windsicher. Daher bieten sie einen guten Fensterschutz für große Terrassenfronten und Firmen mit großzügigen Fensterlösungen. Der Schwenkbereich reicht bis 90 Grad. Sehr gut fügen sich diese Raffstoren in die Optik moderner Bauten ein. Angebote gibt es für verschiedenste Größen vom mittleren bis zum großen Fenster. Insbesondere Raffstoren mit S-Lamellen eignen sich sehr gut für große verglaste Flächen. Eingefahren falten sich auch dieses Stores sehr flach und platzsparend zusammen. Außenjalousien mit Z- und S-Lamellen gibt es mit manueller, elektrischer oder Funkbedienung in zahlreichen Farben.

Gebördelte Lamellen – der Klassiker

Die gebördelte Lamelle ist die klassische Form von Lamellen zur Lichtlenkung. Durch das Umbiegen der Kanten (Bördelung) wird eine höhere Stabilität erreicht. Der Windwiderstand der recht biegesteifen Lamelle ist höher als bei der Flachlamelle, bleibt jedoch knapp über dem Mittelwert. Das Paket ist durch den Bördelrand dicker als bei Flach-, Z- und S-Lamellen. Unter starken Außeneinwirkungen können sich diese Lamellen jedoch dauerhaft verziehen. In windreichen Gebieten und Höhenlagen ist die Machart daher weniger ratsam. Beweglich sind gebördelte Lamellen bis 180 Grad. Mit der sanft gebogenen Form bieten diese Lamellen ein angenehmes, stimmiges Design.

Licht durch geschlossene Jalousie – perforierte Lamellen

Perforierte Lamellen lassen Licht auch bei geschlossenen Raffstoren in den Raum. Die Perforierung kann im Loch- oder Streifenmuster angebracht sein. Ein Vorteil ist die sehr gute Beschattung bei gleichmäßiger Lichtstreuung. Ein Blendeffekt ist ausgeschlossen. Durchgängig perforierte Lamellen eignen sich nicht zur vollständigen Verdunklung. Einen Kompromiss bietet ein Rollladen mit perforierten Streifen zwischen den durchgehend dichten Lamellen. Hier ist allerdings der Lichteinfall sehr begrenzt. Daher eignen sich solche Rollläden eher für Wohn- und Schlafbereiche als für den Arbeitsbereich.

Raffstoren – Sonnenschutz für Haus und Wintergarten

Für den rundum verglasten Wintergarten sind Raffstoren mit widerstandsfähigen Lamellen aus Aluminium der ideale Sonnenschutz. Hier eignen sich – zumindest für die Vorderfront auch die perforierten Lamellen ausgezeichnet, da sie ausreichend viel und gänzlich blendfreies Licht durchlassen. Die elegant gefalteten Z- und S-Lamellen sind nicht die billigste, aber sicherste Lösung für große Glasfronten. Für das Haus können die komfortable Z- und S-Lamellen für große Parterrefronten und für Obergeschosse günstige Flachlamellen gewählt werden. Hochwertige Außenjalousien bieten zudem sicheren Einbruchschutz.